Die Ladiner

Ein Meer voll Traurigkeit

Liebe Ladiner-Freunde,
endlich ist es wieder soweit, eine neue CD der Ladiner kommt auf den Markt.

Die beiden Erfolgsproduzenten, Luis Stuflesser und Hans Jöchler, schließen mit der bereits sechsten CD „Ein Meer voll Traurigkeit“ am bisherigen Erfolg der Ladiner an.
Dieses neue Album beschreibt realistisch die heutige Situation auf der ganzen Welt.
Die ladinische Minderheit und somit auch die Ladiner sind sehr einfühlsame Menschen und bringen dies in ihren Texten und Melodien besonders zum Ausdruck.
Bei dem Titel „Ein Schuss in Sarajevo“ wird der erste Weltkrieg beschrieben, welcher das jetzige Dasein der ladinischen Minderheit stark beeinflusst hat. Um die Dramatik dieses Titels noch besser darzustellen, wurden Joakin und Otto vom Grödner-Männerchor unterstützt.
Auf der neuen CD finden sich auch leichte und flotte Titel, wie z.B. „Es war am Lago di Garda“.
Im einfühlsamen Titel „Das allerschönste Geschenk“ von den Komponisten Luis Stuflesser und Hans Greiner setzen sich die Ladiner gemeinsam mit Joakins Tochter Nicol mit dem heutigen Alltag, in dem viel zu wenig Zeit für die Kinder bleibt, auseinander.
Die Vielseitigkeit der Ladiner kommt besonders beim Lied „Jide Pensieres“ aus der Oper Nabucco von Giuseppe Verdi zum Ausdruck. Die Darbietung von „Jide Pensieres“ in ladinischer Sprache ist besonders bezeichnend für die Heimatverbundenheit der Ladiner.
Neun Titel dieses Albums stammen aus der Feder des Ladiner-Erfolgskomponisten Reinhart Stuffer, Bruder von Joakin.

Ein Leckerbissen für jeden Musikliebhaber!

Lieder

  1. Ein Meer voll Traurigkeit
  2. Es war am Lago di Garda
  3. Das allerschönste Geschenk
  4. Rund um die Sella
  5. Dunkle Augen
  6. Tanz den Sirtaki
  7. Das Ladinerfest
  8. Das Ladinerfest
  9. Mit neuem Schwung
  10. Der Schuss in Sarajevo
  11. Das Lied von Corvara
  12. Sommernächte
  13. Jide pensieres (Va pensiero)